Praxisintegrierte Ausbildung (PIA) zur Erzieherin/zum Erzieher (m/w/d)

Kindern begleiten, Kinder stärken

Kinder sind die Zukunft. Um ihren Platz in der Welt zu finden, brauchen sie Raum, um sich zu entwickeln – und sehr gut ausgebildete pädagogische Fachkräfte, die sie begleiten. Ein attraktiver Weg zum Beruf der Erzieherin oder des Erziehers ist die praxisintegrierte Ausbildung (PIA), bei der man während der Ausbildung Geld verdient.

Sie schließen mit einem Träger einer Kita oder einer anderen Einrichtung der Kinder- und Jugendhilfe einen Vertrag über die Praxistage während der Ausbildung. An zwei Tagen pro Woche sind Sie als in der Praxis und erhalten hierfür eine Ausbildungsvergütung.

Die praxisintegrierte Ausbildung dauert 3 Jahre und schließt mit der Berufsbezeichnung staatlich anerkannte Erzieherin oder Erzieher ab.

Vergütung während der Ausbildung:

  • Erstes Ausbildungsjahr € 1.165,
  • Zweites Ausbildungsjahr € 1.257
  • Drittes Ausbildungsjahr € 1.328,

(Stand Januar 2022)

  • Erfolgreicher Abschluss des einjährigen Berufskollegs für Sozialpädagogik oder
  • ein Berufsabschluss als Kinderpfleger/in oder
  • die Fachhochschulreife oder allgemeine Hochschulreife und jeweils eine praktische Tätigkeit von mindestens sechs Wochen im sozialpädagogischen Bereich oder
  • eine mindestens einjährige abgeschlossene Berufsausbildung im pflegerischen Bereich, wenn das Wahlfach Pädagogik und Psychologie besucht wurde sowie ein sechswöchiges Praktikum in einer sozialpädagogischen Einrichtung oder
  • eine mindestens zweijährige kontinuierliche Tätigkeit als Tagesmutter/Tagesvater (über Pflegeerlaubnis zugelassen) sowie ein sechswöchiges Praktikum in einer sozialpädagogischen Einrichtung oder
  • eine mindestens zweijährige Tätigkeit mit Kindern in einer sozialpädagogischen Einrichtung , wobei auch ein freiwilliges soziales Jahr oder der Bundesfreiwilligendienst in einer Kindertageseinrichtung angerechnet werden kann oder
  • eine mindestens zweijährige abgeschlossene Berufsausbildung und ein sechswöchiges Praktikum in einer sozialpädagogischen Einrichtung oder
  • die Führung eines Familienhaushaltes mit mindestens einem Kind für die Dauer von mindestens drei Jahren und ein sechswöchiges Praktikum in einer sozialpädagogischen Einrichtung.

3 Jahre Unterricht und Praxis im Wechsel; davon
3 Tage pro Woche an der Schule (Theorie)
2 Tage pro Woche in der Praxis (z.B. Kindertageseinrichtung)

Handlungsfelder

  • Berufliches Handeln fundieren
  • Erziehung und Betreuung gestalten
  • Bildung und Entwicklung fördern I
  • Bildung und Entwicklung fördern II
  • Unterschiedlichkeit und Vielfalt leben
  • Zusammenarbeit gestalten und Qualität entwickeln

Fächer

  • Religionspädagogik
  • Deutsch
  • Englisch

Wahlpflichtbereiche

  • Musik/Rhythmik
  • ästhetische Forschung
  • Theatepädagogik
  • Sport und Bewegungslehre (Motorik)

In unserem Motorikzentrum besteht die Möglichkeit die Zusatzqualifikation Übungsleiter zu erwerben.

Die Ausbildung ist Schulgeld frei.

Einschreibegebühr 90,00 Euro

Unterrichtsmaterial: 60,00 Euro
Prüfungsgebühr: 150,00 Euro

Bewerbungen Silberburg Schulen

Ihre Bewerbung richten Sie bitte per Online-Formular

oder schriftlich per E-Mail oder Post an das Schulzentrum Silberburg, Silberburgstr. 23, 70176 Stuttgart, sekretariat@schulzentrum-silberburg.de

  • Persönliches Motivationsschreiben
  • Lebenslauf
  • Aktuelles Zeugnis (amtlich beglaubigte Kopie)
  • Lichtbild

Bitte senden Sie uns keine Bewerbungsmappen, da wir eingegangene Bewerbungen nicht zurück schicken. 

Weitere Informationen erhalten Sie von:

Frau Starrost, Frau Thellmann
Telefon 0711- 22755- 0

E-Mail: sekretariat(at)silberburg-online.de